Sammlungen: Oliver Kienle

Oliver Kienle (* 1982 in Dettelbach) ist ein deutscher Drehbuchautor und Regisseur.

Filmografie:
2005: Viola, Kurzfilm (Buch und Regie)
2008: Jana w@s here, mittellanger Film (Buch und Regie)
2010: Bis aufs Blut – Brüder auf Bewährung, Kinofilm (Buch und Regie)
2013: Tatort – Happy Birthday, Sarah, Fernsehfilm (Regie)
2016: Auf kurze Distanz, Fernsehfilm (Buch)
2017: Die Vierhändige, Kinofilm (Buch und Regie)
2018: Bad Banks, Fernsehserie (Head-Autor)
2020: Isi & Ossi, Netflixfilm (Head-Autor, Drehbuchautor und Regie)

Quelle: Wikipedia

Last update: 2020

Plakat von "" 0

Isi & Ossi

Unterschiedlicher könnten Isi und Ossi kaum sein: Sie ist Milliardärstochter aus Heidelberg, er ein von Geldsorgen geplagter Boxer aus dem Nachbarort Mannheim. Als sie aufeinandertreffen, wittern beide die Chance, den anderen auszunutzen: Sie datet den mittellosen Boxer, um ihre Eltern zu provozieren, damit diese ihre langersehnte Kochausbildung in New York finanzieren. Er glaubt, dem reichen Töchterchen das Geld aus der Tasche ziehen zu können, das er für seinen ersten Profikampf...